LES AMIS DU VIN verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der

zu.

Ich stimme zu

Cookies nicht zustimmen

×

Domaine de la Bégude

Die Domaine de la Begude erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 500 Hektar auf einem Hochplateau, welches die gesamte Region Bandol überragt. 22 Hektar unterteilt in 55 Parzellen entfallen auf den Weinbau. Geschützt durch das Massif de Sainte Baume wachsen die Reben inmitten der duftenden Garrigue. Man blickt weit auf das Meer hinaus, im Westen La Ciotat mit dem unverkennbaren Bec de l’Aigle, im Osten Sanary sur Mer und Toulon. Die kühle Meeresluft mildert die hohen Sommertemperaturen auf dem steinigen Gelände der Hochebene.

mehr erfahren

Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Mehr Informationen Domaine de la Bégude Brulade 2009
    Frankreich - Provence
    2009
    Domaine de la Bégude Brulade 2009

    Domaine de la Bégude

    55,90 €
    74,53 € / 1 l
  2. Mehr Informationen Domaine de la Begude 2014
    Frankreich - Provence
    2014
    Domaine de la Begude 2014

    Domaine de la Bégude

    29,90 €
    39,87 € / 1 l
  3. Mehr Informationen Domaine de la Begude 2015
    Frankreich - Provence
    2015
    Domaine de la Begude 2015

    Domaine de la Bégude

    29,90 €
    39,87 € / 1 l
  4. Mehr Informationen La Begude 2015
    Frankreich - Provence
    2015
    La Begude 2015

    Domaine de la Bégude

    18,90 €
    25,20 € / 1 l
  5. Mehr Informationen Domaine de la Begude Brulade 2015
    Frankreich - Provence
    2015
    Domaine de la Begude Brulade 2015

    Domaine de la Bégude

    52,90 €
    70,53 € / 1 l
Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Die Domaine blickt zurück auf eine über tausendjährige Geschichte, nicht unbedingt als Weingut. An der alten Straße zwischen Marseille und Toulon war La Begude ein Zwischenstopp, eine Herberge für die Nacht. Frei übersetzt aus dem Provenzalischen bedeutet Begude so viel wie „Getränk“ oder „Ort, an dem man trinken kann“. Zudem diente sie als Schutz und Zufluchtsort vor Wegelagerern und Straßenräubern. Besonders Gaspard de Besse trieb hier sein Unwesen und bedrohte Postkutschen sowie Reisende im 18. Jahrhundert. Der Barriquekeller des Weinguts ist eine ehemalige Kapelle der Merowinger die aus dem 7. Jahrhundert stammt. Guillaume Tari, aufgewachsen im Château Giscours, Margaux und seine Frau Soledad verliebten sich Mitte der 90er Jahre in das Anwesen. Von Anfang an verzichteten sie bei der Bewirtschaftung auf Pestizide, chemische Dünger und Unkrautvernichter. Domaine de la Begude ist bio zertifiziert. Guillaume Tari vinifiziert Weine für die Lagerung, keine Modeweine. Seine Weine sind reine Reflektion des Terroirs und der Persönlichkeit des Jahrgangs.