Pierre Girardin

Pierre Girardin

Der Rising Star der Bourgogne

Pierre Girardin ist mit Sicherheit einer der spannendsten Winzer, der derzeit im Burgund Wein keltert, und zugegebenermaßen sind wir ein wenig stolz, dass wir diesen Rising Star für unser Sortiment gewinnen konnten. Mit gerade mal 18 Jahren hat er seinen ersten Jahrgang aus einigen der besten Lagen des Burgund in den Keller geholt. 2017 war das, damals noch aus dem erweiterten Kinderzimmer heraus – dem Keller seines Elternhauses. Mittlerweile ist er in sein eigenes Weingut in Meursault umgezogen und befindet sich auf dem besten Weg, einer der ganz Großen an der Côte d‘Or zu werden.

Pierre Girardin

Die Weine von Pierre Girardin sind allesamt Tropfen auf der Höhe der Zeit. Seine Weißweine sind karg, bissig, haben Aromen von Johannisbeeren und schmecken, wie Tafelkreide riecht. Sind die großen Burgunder alter Schule häufig stark vom Holzausbau geprägt, lässt Pierre Girardin dem Wein mehr Platz und drängt die buttrige Aromenwelt des Klischee-Meursault in den Hintergrund. Holzfässer der Tonnellerie Francois Frères verwendet er zwar trotzdem, setzt aber auf größere mit 465-Litern Fassungsvermögen – doppelt so viel wie das des traditionellen pièce bourguignonne.

Obwohl Pierre Girardin überhaupt erst seit ein paar Jahren Wein macht, ist sein Chardonnay längst kein Geheimtipp mehr. Im Tantris oder im 3-Sterne Restaurant Eleven Madison Park in New York kann man seine Weißweine trinken. Etwas unter dem Radar bewegen sich aber derzeit noch die Rotweine. Völlig zu Unrecht, wie wir auf Anhieb befanden, als uns während unserer jüngsten Burgundreise der Sommelier unseres Beauner Lieblingsrestaurants eine Flasche Pommard Les Grands Épenots aus Pierre Girardins 2017er Debutjahrgang empfahl. Seine Rotweine aus Pinot Noir sind ebenso modern und schlank wie die Weißweine. Obwohl sie eine recht zarte Tanninstruktur aufweisen, geben sie Vollgas. Pierre Girardin gelingt es, elegante Rotweine zu keltern, ohne dabei Kraft und Fülle außer Acht zu lassen. Weiß wie Rot kann man die Spitzenweine dieser Domaine problemlos für mehrere Jahre im Keller vergessen und in fünf, zehn oder 20 Jahren zu einem besonderen Anlass öffnen. Bis dahin ist Pierre Girardin mit Sicherheit bereits einer der ganz Großen.

12 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Die Weine von Pierre Girardin sind allesamt Tropfen auf der Höhe der Zeit. Seine Weißweine sind karg, bissig, haben Aromen von Johannisbeeren und schmecken, wie Tafelkreide riecht. Sind die großen Burgunder alter Schule häufig stark vom Holzausbau geprägt, lässt Pierre Girardin dem Wein mehr Platz und drängt die buttrige Aromenwelt des Klischee-Meursault in den Hintergrund. Holzfässer der Tonnellerie Francois Frères verwendet er zwar trotzdem, setzt aber auf größere mit 465-Litern Fassungsvermögen – doppelt so viel wie das des traditionellen pièce bourguignonne.

Obwohl Pierre Girardin überhaupt erst seit ein paar Jahren Wein macht, ist sein Chardonnay längst kein Geheimtipp mehr. Im Tantris oder im 3-Sterne Restaurant Eleven Madison Park in New York kann man seine Weißweine trinken. Etwas unter dem Radar bewegen sich aber derzeit noch die Rotweine. Völlig zu Unrecht, wie wir auf Anhieb befanden, als uns während unserer jüngsten Burgundreise der Sommelier unseres Beauner Lieblingsrestaurants eine Flasche Pommard Les Grands Épenots aus Pierre Girardins 2017er Debutjahrgang empfahl. Seine Rotweine aus Pinot Noir sind ebenso modern und schlank wie die Weißweine. Obwohl sie eine recht zarte Tanninstruktur aufweisen, geben sie Vollgas. Pierre Girardin gelingt es, elegante Rotweine zu keltern, ohne dabei Kraft und Fülle außer Acht zu lassen. Weiß wie Rot kann man die Spitzenweine dieser Domaine problemlos für mehrere Jahre im Keller vergessen und in fünf, zehn oder 20 Jahren zu einem besonderen Anlass öffnen. Bis dahin ist Pierre Girardin mit Sicherheit bereits einer der ganz Großen.

Dürfen wir Cookies einsetzen?

Wir nutzen Cookies, um die Website zu Analysieren, diese stetig zu verbessern sowie eine Vielzahl von individuellen Services anzubieten. Cookies helfen uns, eine bessere Website zu erstellen und Ihnen ein besseres User-Erlebnis zu verschaffen. Erfahren Sie mehr unter Datenschutzerklärung