Santa Duc

Santa Duc

Santa Duc ist mit seinen eleganten, harmonischen Weinen voll Tiefe und Finesse eines der Referenz-Weingüter in Gigondas. In 5. Und 6. Generation wird das Weingut von Yves Gras und seinem Sohn Benjamin geführt. Als Yves Gras 1985 das Familienweingut übernimmt, stellt er den Betrieb auf biologischen Weinbau um. Nur so, ist er überzeugt, können seine Weine ihr Terroir und ihren Charakter wirklich ausdrücken. Seit 2017 unterstützt ihn sein Sohn Benjamin, der nach erfolgreichem Önologiestudium Erfahrungen unter anderem in den weltbesten Weingütern Domaine de la Romanée Conti und Vega Sicilia sammeln konnte. 

Santa Duc

Benjamin Gras ist trotz seiner noch jungen Jahre schon weitgereist und hat 28 Weinbauländer besucht. Die im Austausch mit zahlreichen Winzerkollegen gesammelten Erfahrungen bringt er nun ins Familienweingut ein. So wurde 2016 von biologischem auf biodynamischen Weinbau umgestellt, um so naturnah wie möglich zu arbeiten und jedes Terroir noch perfekter zur Geltung zu bringen. Aktuell bewirtschaftet die Familie Gras ungefähr 23 ha Rebfläche mit bis zu 80 Jahre alten Reben der typischen Sorten Grenache, Mourvèdre, Syrah und Cinsault für die Rotweine sowie Clairette und Bourboulenc für die Weißweine. Neben Lagen in Gigondas besitzt das Weingut auch Flächen in Châteauneuf-du-Pape, Vacqueyras und in der Appellation Côtes du Rhône. Bei der Weinbereitung legen Yves und Benjamin Gras großen Wert auf sorgfältige Selektion der Trauben, Gärung mit eigenen, wilden Hefen und einer langen Reife in großen Fudern von 3600l und Tonamphoren. Die Weine werden unfiltriert gefüllt. Was uns besonders gefällt an den Weinen von Santa Duc? Ihre Konzentration, Fülle und Länge, zugleich aber auch ihre Finesse, Balance und die klare Fruchtaromatik. Nicht umsonst hat etwa der Gigondas aus der Lage „Les Hautes Garrigues“ Kultstatus erreicht.

15 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Benjamin Gras ist trotz seiner noch jungen Jahre schon weitgereist und hat 28 Weinbauländer besucht. Die im Austausch mit zahlreichen Winzerkollegen gesammelten Erfahrungen bringt er nun ins Familienweingut ein. So wurde 2016 von biologischem auf biodynamischen Weinbau umgestellt, um so naturnah wie möglich zu arbeiten und jedes Terroir noch perfekter zur Geltung zu bringen. Aktuell bewirtschaftet die Familie Gras ungefähr 23 ha Rebfläche mit bis zu 80 Jahre alten Reben der typischen Sorten Grenache, Mourvèdre, Syrah und Cinsault für die Rotweine sowie Clairette und Bourboulenc für die Weißweine. Neben Lagen in Gigondas besitzt das Weingut auch Flächen in Châteauneuf-du-Pape, Vacqueyras und in der Appellation Côtes du Rhône. Bei der Weinbereitung legen Yves und Benjamin Gras großen Wert auf sorgfältige Selektion der Trauben, Gärung mit eigenen, wilden Hefen und einer langen Reife in großen Fudern von 3600l und Tonamphoren. Die Weine werden unfiltriert gefüllt. Was uns besonders gefällt an den Weinen von Santa Duc? Ihre Konzentration, Fülle und Länge, zugleich aber auch ihre Finesse, Balance und die klare Fruchtaromatik. Nicht umsonst hat etwa der Gigondas aus der Lage „Les Hautes Garrigues“ Kultstatus erreicht.

Dürfen wir Cookies einsetzen?

Wir nutzen Cookies, um die Website zu Analysieren, diese stetig zu verbessern sowie eine Vielzahl von individuellen Services anzubieten. Cookies helfen uns, eine bessere Website zu erstellen und Ihnen ein besseres User-Erlebnis zu verschaffen. Erfahren Sie mehr unter Datenschutzerklärung