Clos de la Bonnette

Clos de la Bonnette

Schon seit der Römerzeit wird auf den Hügeln im Herzen von Condrieu Weinbau betrieben. Über viele Jahrhunderte hinweg bauten Männer und Frauen an den steilen Hängen Terrassen, die sie mit Trockenmauern aus Steinen, die sie mit einer Hacke aus dem Hang gruben, sicherten. Mit harter Arbeit trotzten die Menschen den Granitböden in Condrieu, Côte-Rôtie, Crozes-Hermitage und Hermitage Trauben ab. Die Weinberge von Clos de la Bonnette erlebten blühende Zeiten, bevor sie in einen jahrelangen Dornröschenschlaf fielen.

Die Familie Guiller-Montabonnet schlägt nun ein neues Kapitel auf. Das engagierte Ehepaar hat die Weinberge von Gestrüpp und aus der Vergessenheit befreit. Landwirtschaft und Weinbau, ein anstrengendes Ringen mit der Natur, mit Hitze, Wind, Erdrutschen, Brombeersträuchern… die unter solchen Bedingungen entstandenen Weine von Madame Guiller sind wahre Kleinode in flüssiger Form!

Clos de la Bonnette

6 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Dürfen wir Cookies einsetzen?

Wir nutzen Cookies, um die Website zu Analysieren, diese stetig zu verbessern sowie eine Vielzahl von individuellen Services anzubieten. Cookies helfen uns, eine bessere Website zu erstellen und Ihnen ein besseres User-Erlebnis zu verschaffen. Erfahren Sie mehr unter Datenschutzerklärung