Côte-Rôtie

100 Prozent Steigung, 100 Prozent Handarbeit

Côte-Rôtie heißt so viel wie gerösteter Hang. Der Name beschreibt die brennende Sonne, der die Syrah-Rebstöcke hier am Nordzipfel des Weinbaugebietes Rhône ausgesetzt sind. Zum kontinentalen Klima, das für heiße Sommertage sorgt, kommt die extreme Steigung der Rebhänge hinzu, welche die Wucht der Sonne noch verstärkt. Trotzdem keltern die Winzer an der Côte-Rôtie keine fetten oder marmeladigen Weine. Am Abend sinken die Temperaturen rasch, in der Nacht wird es sogar richtig kühl. Önologen nennen das eine hohe Tag-Nacht-Amplitude und sehen darin das ideale Klima für die Rebe, um frische Aromen auszubilden. Deswegen gehören Weine der Côte-Rôtie auch zu den burgundischsten Rotweinen der nördlichen Rhône: zarter als Hermitage oder Cornas und tiefgründiger als Saint-Joseph. Zwar ist ein Côte-Rôtie in der Jugend oft sperrig, nach ein paar Jahren im Keller entpuppen sich aber feine Aromen von Brombeeren, schwarzem Pfeffer, Eukalyptus und Lorbeerblättern.

Obwohl die Côte-Rôtie zu den bekanntesten Appellationen der Rhône gehört, ist die Rebfläche winzig. Da der Weinbau an den kargen Steilhängen kräftezehrend ist, waren bis in die 70er-Jahre gerade mal 70 Hektar bestockt. Zwar wächst die Region seit einiger Zeit stetig, umfasst aber auch heute nur 319 Hektar – etwa die Größe eines mittleren kalifornischen Weingutes. Wer schon mal vor Ort war, wird verstehen weshalb: Wie eine Wand ragt die Côte-Rôtie vom Ufer der Rhône empor, schwarzbraun vom Schiefer und Granit. Einige Weinberge erreichen eine Steigung von gut 100 Prozent. Um unter solchen Bedingungen Reben pflanzen zu können, legten die Rhône-Winzer schon vor Jahrzehnten durch Natursteinmauern getragene Terrassen an, die vor Ort chaillées heißen. Traktoren oder gar Erntemaschinen haben da keine Chance. Côte-Rôtie ist Handarbeit. Und das schmeckt man.

Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Mehr Informationen Côte-Rôtie 2011 M & S Ogier
    Frankreich - Rhône
    2011
    Côte-Rôtie 2011 M & S Ogier

    Stephane Ogier SARL

    58,00 €
    77,33 € / 1 l
    Nicht auf Lager
  2. Mehr Informationen Côte-Rôtie Stephane Ogier Mon Village 2017
    Frankreich - Rhône
    2017
    Côte-Rôtie Stephane Ogier Mon Village 2017

    Stephane Ogier SARL

    48,90 €
    65,20 € / 1 l
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Dürfen wir Cookies einsetzen?

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Technologien - auch von Drittanbietern - um die Funktionen unserer Websites bereitzustellen, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren für Online- und Remarketing und um Zugriffe auf unsere Websites zu analysieren. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten zu Analyse- und Marketingzwecken nur, soweit Sie uns durch Klicken auf Alle Cookies zulassen oder unter mehr erfahren Ihre freiwillige Einwilligung geben. Sie können Ihre jeweilige Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen und Anpassungsmöglichkeiten zu von uns und Drittanbietern eingesetzten Technologien sowie zum Widerruf finden Sie unter mehr erfahren und in unserer Datenschutzerklärung