Savoie & Bugey

Savoie & Bugey

Geheimtipp aus den französischen Alpen

Wenn Weinkenner die Weinanbaugebiete Frankreichs aufzählen, wird Savoie häufig schlicht vergessen. Nicht etwa weil man es auch als Teil einer anderen Region betrachten kann, wie Beaujolais und das Burgund, sondern einfach, weil kaum jemand die alpine Region südlich des Genfer Sees auf dem Schirm hat. Das liegt erst mal daran, dass Savoie das kleinste Anbaugebiet in ganz Frankreich ist und nur gut 2000 Hektar Rebfläche umfasst.

Savoie & Bugey

Zum Vergleich: allein in Châteauneuf-Du-Pape, einer Appellation an der Rhône, sind auf mehr als 3000 Hektar mit Reben bestockt. Auch bleibt Savoie häufig unterhalb des Radars, weil sich die wenigen Reben auf einer Fläche von mehr als 10.000 Quadratkilometern Alpenlandschaft ausstrecken. Die Stilistik ist häufig in jedem Tal völlig anders, weswegen sich die Region ein wenig dagegen sträubt, erfasst und katalogisiert zu werden. Außerdem gibt es hier kaum bekannte Rebsorten, von ein paar versprengten Pinot-Noir-Weinbergen mal abgesehen. Wer Savoie verstehen möchte, muss die Komfortzone erst einmal verlassen.

Auf dem Papier spricht also vieles dagegen, sich mit Savoie zu befassen, doch das ändert sich schlagartig, wenn man die Weine im Glas hat. Denn man muss woanders lange suchen, um vergleichbar eigensinnige und authentische Weine zu finden. Im Isère-Tal, wo Matthieu Goury Wein macht und mit dem wir unglaublich gerne zusammenarbeiten, herrscht ein für Savoyer Verhältnisse warmes Klima. Knapp 50 Kilometer nördlich in Ayse oder 100 Kilometer nördlich am Genfer See, ist das schon ganz anders. Matthieu pflanzt, wie die meisten seiner Kollegen im Tal, vor allem Gamay, Pinot Noir, und die autochthonen Rebsorten Roussette, Mondeuse und Jacquère. Mit ihrem tiefsinnigen und manchmal ein wenig in sich gekehrten Charakter spiegeln die Weine den Glanz der Region wider, der häufig auf den zweiten Blick noch einnehmender ist. Wer laute Weine will, findet die eher in Languedoc oder in Bordeaux als hier. Doch wer sich auf die Suche begeben möchte, der ist hier richtig. Und am besten fängt man gleich an zu suchen. Noch ist Savoie nämlich ein Geheimtipp.

Noch unbekannter als Savoie ist die kleine Nachbarregion Bugey, die zwischen Jura, Burgund und Savoie liegt. Nur 500 ha groß und aufgeteilt in drei Zonen rund um die Dörfer Belley, Montagnieu und Cerdon, werden die Weine aus Bugey überwiegend in der Region getrunken - doch das wird sich künftig ändern! Trotz seiner kleinen Fläche hat Bugey eine erstaunliche Vielfalt an Rebsorten zu bieten, ganze 11 Rebsorten fühlen sich hier heimisch. Bei den Weißweinen spielt, neben Chardonnay, die autochthone Rebsorte Altesse die Hauptrolle, aus der die Weine der AOC Roussette du Bugey produziert werden. In den alpinen Lagen zwischen 220 und 550 Höhenmetern entwickelt die Altesse ihre charakteristischen Aromen von Quitten, weißem Trüffel, Rosinen und Honig, bleibt dabei aber stets knochentrocken und mineralisch. Die Rotweine der Region werden überwiegend aus Gamay oder Pinot Noir vinifiziert, die hier ihre Finesse und Frische ausspielen können. Poulsard, eher bekannt aus dem benachbarten Jura, Aligoté, Jacquère, Mondeuse Blanche, Pinot Gris und Molette vervollständigen das Kaleidoskop. 

17 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Zum Vergleich: allein in Châteauneuf-Du-Pape, einer Appellation an der Rhône, sind auf mehr als 3000 Hektar mit Reben bestockt. Auch bleibt Savoie häufig unterhalb des Radars, weil sich die wenigen Reben auf einer Fläche von mehr als 10.000 Quadratkilometern Alpenlandschaft ausstrecken. Die Stilistik ist häufig in jedem Tal völlig anders, weswegen sich die Region ein wenig dagegen sträubt, erfasst und katalogisiert zu werden. Außerdem gibt es hier kaum bekannte Rebsorten, von ein paar versprengten Pinot-Noir-Weinbergen mal abgesehen. Wer Savoie verstehen möchte, muss die Komfortzone erst einmal verlassen.

Auf dem Papier spricht also vieles dagegen, sich mit Savoie zu befassen, doch das ändert sich schlagartig, wenn man die Weine im Glas hat. Denn man muss woanders lange suchen, um vergleichbar eigensinnige und authentische Weine zu finden. Im Isère-Tal, wo Matthieu Goury Wein macht und mit dem wir unglaublich gerne zusammenarbeiten, herrscht ein für Savoyer Verhältnisse warmes Klima. Knapp 50 Kilometer nördlich in Ayse oder 100 Kilometer nördlich am Genfer See, ist das schon ganz anders. Matthieu pflanzt, wie die meisten seiner Kollegen im Tal, vor allem Gamay, Pinot Noir, und die autochthonen Rebsorten Roussette, Mondeuse und Jacquère. Mit ihrem tiefsinnigen und manchmal ein wenig in sich gekehrten Charakter spiegeln die Weine den Glanz der Region wider, der häufig auf den zweiten Blick noch einnehmender ist. Wer laute Weine will, findet die eher in Languedoc oder in Bordeaux als hier. Doch wer sich auf die Suche begeben möchte, der ist hier richtig. Und am besten fängt man gleich an zu suchen. Noch ist Savoie nämlich ein Geheimtipp.

Noch unbekannter als Savoie ist die kleine Nachbarregion Bugey, die zwischen Jura, Burgund und Savoie liegt. Nur 500 ha groß und aufgeteilt in drei Zonen rund um die Dörfer Belley, Montagnieu und Cerdon, werden die Weine aus Bugey überwiegend in der Region getrunken - doch das wird sich künftig ändern! Trotz seiner kleinen Fläche hat Bugey eine erstaunliche Vielfalt an Rebsorten zu bieten, ganze 11 Rebsorten fühlen sich hier heimisch. Bei den Weißweinen spielt, neben Chardonnay, die autochthone Rebsorte Altesse die Hauptrolle, aus der die Weine der AOC Roussette du Bugey produziert werden. In den alpinen Lagen zwischen 220 und 550 Höhenmetern entwickelt die Altesse ihre charakteristischen Aromen von Quitten, weißem Trüffel, Rosinen und Honig, bleibt dabei aber stets knochentrocken und mineralisch. Die Rotweine der Region werden überwiegend aus Gamay oder Pinot Noir vinifiziert, die hier ihre Finesse und Frische ausspielen können. Poulsard, eher bekannt aus dem benachbarten Jura, Aligoté, Jacquère, Mondeuse Blanche, Pinot Gris und Molette vervollständigen das Kaleidoskop. 

Dürfen wir Cookies einsetzen?

Wir nutzen Cookies, um die Website zu Analysieren, diese stetig zu verbessern sowie eine Vielzahl von individuellen Services anzubieten. Cookies helfen uns, eine bessere Website zu erstellen und Ihnen ein besseres User-Erlebnis zu verschaffen. Erfahren Sie mehr unter Datenschutzerklärung