LES AMIS DU VIN verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der

zu.

Ich stimme zu

Cookies nicht zustimmen

×

Calendal

Man sagt, im Mittelalter sei das Durchqueren der Wälder und der Wildheide wegen der lauernden Räuber so gefährlich gewesen, dass einem nichts anderes übrig blieb, als sein Leben in die Hände Gottes zu geben und zu hoffen, sein Ziel unbeschadet zu erreichen. Wahrscheinlich geht der Name „Plan de Dieu“ oder Gottesebene auf diese Legende zurück.

mehr erfahren

Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Mehr Informationen Calendal Plan de Dieu 2017
    Frankreich - Rhône
    2017
    Calendal Plan de Dieu 2017

    Domaine Calendal

    23,00 €
    30,67 € / 1 l
    Nicht auf Lager
  2. Mehr Informationen Calendal Plan de Dieu 2018
    Frankreich - Rhône
    2018
    Calendal Plan de Dieu 2018

    Domaine Calendal

    25,90 €
    34,53 € / 1 l
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Heute prägen Weinberge die Landschaft der Plan de Dieu - einzelne kleine Abschnitte mit Zypressen unterbrechen das Rebenmeer. Im Rhôneschwemmland, rund um die Ortschaften Camaret-sur-Aigues, Jonquières und Violès, gedeihen auf Tonböden durchsetzt von Kies und Geröll ausschließlich Rotweine der Appellation Côtes du Rhône Villages Plan de Dieu aus den Rebsorten Grenache, Mourvèdre und Syrah. 2006 haben Philippe Cambie und Gilles Ferran hier ein 1,5ha großes Weingut erstanden und 2008 auf 4,4ha vergößert. Sie gaben ihm den Namen Calendal, den Namen eines Gedichts von Frederic Mistral. Calendal war der Name eines Fischers der versuchte das Herz seiner Geliebten Mireille zu gewinnen und dafür herkulische Aufgaben auf sich nahm. Calendal ist ein Gedicht oder eine Geschichte von Freundschaft und Liebe, die Freundschaft zwischen 2 Männern, eben Philippe Cambie und Gilles Ferran die sich seit über 20 Jahren kennen, und deren Liebe zum unterschätzten Terroir der Provence und den oft unterschätzen Rebsorten Grenache und Mourvèdre. Philippes und Gilles Weinberg besteht aus 70 Jahre alten Rebstöcken, halb Grenache und halb Mourvèdre. Ihr Rotwein wird 12 bis 14 Monate in einjährigen Barriques ausgebaut. Die jährliche Produktion dieses Weins liegt bei 14.000 Flaschen und einigen Magnums.